Veranstaltung "Fairnesscheck Geldanlagen"

Quelle: Eigenbericht
Autor: Klimaschutzmanager, Lorenz Blume
Veröffentlicht am: 04.05.2018

20180504_fairnesscheck_geldanlagen
Wann:

  • 17. Mai 2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Wo:

  • Im Gründer- und Innovationspark Steinfurt der Fachhochschule Münster im Auditorium L5, Stegerwaldstr. 39, 48565 Steinfurt

Nachhaltiger Konsum ist weit mehr als nur ein Trend. Immer mehr Menschen - besonders auch Studierende - achten vermehrt auf ihren persönlichen ökologischen Fußabdruck, etwa durch den Konsum regionaler Lebensmittel, die Nutzung nachhaltiger Mobilitätsoptionen und dem Energiesparen. Auch beim Thema Geldanlage ist das Bewusstsein in den letzten Jahren enorm gestiegen - nicht zuletzt wegen der historisch niedrigen Zinsen.  Trotzdem haben weniger als 10 % der Deutschen ihr Geld nachhaltig angelegt. Und das, obwohl 70 % dies laut einer Studie der Sparkasse eigentlich gerne tun würden!

Unter nachhaltiger Geldanlage - oft auch als ethische Investments bezeichnet - versteht man Anlagen, bei denen Anleger nicht ausschließlich auf die höchste Rendite und die besten Zinsen achten. Vielmehr spielt hier die entscheidende Rolle, dass der Ertrag nach bestimmten ethischen, ökologischen oder sozialen Kriterien dauerhaft stabil erwirtschaftet wird.

Allerdings ist der Markt für nachhaltige Geldanlagen relativ unübersichtlich. Denn: Begriffe wie "ökologische", "nachhaltige" oder "klimafreundliche" Geldanlage sind nicht geschützt. Jeder definiert "Klimafreundlichkeit" und "Nachhaltigkeit" anders, sodass es ratsam ist, bei den Kriterien der Geldinstitute unter die Lupe zu nehmen.

Ob und welche Anlage sich lohnt, und wie man darauf achten kann, dass Nachhaltigkeitsaspekte berücksichtigt werden, soll bei dieser Veranstaltung beleuchtet werden. Die Organisatoren sind die Mitglieder der Fairtrade Steuerungsgruppe der Kreisstadt Steinfurt. Auf Ihr Kommen freuen wir uns!