Notfallsanitäter/in

Notfallsanitäter/in  


Medizinische Erstversorgung eines Notfallpatienten u.v.m.!

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Beginn:

am 1. September des jeweiligen Einstellungsjahres

Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.040,69 € brutto monatlich
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.102,07 € brutto monatlich
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.203,38 € brutto monatlich
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Sonderzahlung (Weihnachtsgeld)
  • eine Prämie bei Bestehen der Abschlussprüfung

Ausbildungsort:

Feuer- und Rettungswache der Kreisstadt Steinfurt und in geeigneten Kliniken

Einstellungsvoraussetzungen:  

  • ein mittlerer Bildungsabschluss,
  • vorzugsweise eine Fahrerlaubnis der Klassen B und C1,
  • Nachweis über eine gesundheitliche (körperliche und psychische) Eignung für den Beruf,
  • Bereitschaft, die Teile der Tätigkeiten als Auszubildende/r auch im Schichtdienst zu verrichten,
  • Zustimmung, im Rahmen der Bewerbung und Einstellung an einem Auswahlverfahren an der Staatlich anerkannten Berufsfachschule teilzunehmen.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Sie lernen den Patienten in Notfallsituationen zu helfen, ihren Gesundheitszustand zu beurteilen und die medizinische Erstversorgung durchzuführen.

Ihnen wird der angemessene Umgang mit Menschen in Notfall- und Krisensituationen gelehrt; Sie assistieren dem Notarzt und begleiten die Patienten bis in das Krankenhaus.

Eine weitere Aufgabe des Notfallsanitäters ist es, mit den am Einsatz beteiligten Personen zu kommunizieren, sowie die Einsatz- und Betriebsfähigkeit der Rettungsmittel sicherzustellen.

Durch die zahlreichen Aufgaben ist der Beruf des Notfallsanitäters sehr vielfältig und somit steht Ihnen eine spannende Ausbildung bevor.




 
 




Formulare & andere Downloads



Kontakte:

Ulrike Terstiege (Sachbearbeiterin)

Personalangelegenheiten (Entgeltbeschäftigte)

Telefon 02552 / 925-114
  • Ausbildungsleiterin

Trennlinie